Was ist Numerologie

Was ist Numerologie?

Wie der Name sagt, hat Numerologie etwas mit den Zahlen zu tun..

Numerologie ist das Wissen und die Lehre von der Zahlenqualität.

Die  Zahl hat wie vieles auf der Ere eine Dualität.
Doe Zahl hat eine Quantität. Die Mathematik ist ebenso bekannt wie die Zahl als Mengenangabe im Alltag.

Daneben hat die Zahl eine qualitative Seite. Eine Eins ist nicht eine Zwei oder eine Drei. Weder in der Menge noch im Charakter oder in der Bedeutung.

Die Numerologie vermittelt die Zahlenqualtit und schafft damit einen zustzlichen Zugang zu den Zahlen. Dei Numerologie offenbart die Zahl. Überall dort wo die Zahl bewusst gewählt ist, offenbart die Buemerologie die Bedeutung. So können beispielsweise Weise Bücher wie die Bibel oder Dinge im Alltag besser verstanden werden.
Beispielsweise sind Auffahrt, Pfingsten und Fronleichnam 40, 50 und 60 Tage von Ostern entfernt. Bei diesen Festen geht es also um die Bedfeutung der Zahl 4 (Auffahrt), 5 (Pfingsten und 6 (Fronleichnam).

Mit der Numerologie kann sich die Zahl entfalten. Wir leben hier auf der Erde mit der Polarität oder Dualität. Auch die Zahl hat eine Dualität. Die Mathematik ist bestens bekannt. In Europa war bis 1500 n.Chr. die Zahlenqualit$t eine Selbstverständlickeit. Danach wurde die Zahlenqualität mehr und mehr in den Hintergrund geschoben. Sie kommt aber mehr und mehr ins Bewusstsein zurück.

Die Zahlengualität gehört eigentlich in die Grundschule beim Rechnen auch vermittelt. Die meisten Menschen haben Zahlen gerne. Eingige von ihnen lieben das Rechnen jedoch nicht. Dies würede anders aussehem, wenn die Zahlen ganzheitlich vermittelt würden.

Die Numerologie gibt es wahrscheinlich seit es Zahlen gibt. In allen Kulturen ist das Wissen von der Qualität der Zahl vorhanden. Die Lehre hat verschiedene Namen.

Alles ist Zahl sagt Pythagoras.

Die Zahlen findens sich überall wieder. Zum Beispiel in den Buchstaben. Jeder Buchstabe hat auch einen Zahlenwert.